Sprache Sprache Sprache Sprache Sprache

Reyyan Bell
Teilnehmerin bei „Mädchen für Technik-Camp“

„Ich hätte nicht gedacht, dass mir das Löten, Bohren und Feilen so viel Spaß macht“,

...resümiert die 14-Jährige Reyyan nach dem Besuch von zwei Technik Camps, einer Bildungsinitiative des bayerischen Wirtschaftsministeriums.
Schülerinnen im Alter zwischen 12 und 14 Jahren können in den Ferien eine Woche lang hautnah technische Berufe erleben. Dazu kommen kostenlose Unterkunft, Verpflegung und ein Freizeitprogramm, mit dem der Spaß nicht zu kurz kommt.

Reyyan Bell nutzte diese Chance gleich zweimal – und bereut es nicht! Im ersten Camp fertigte sie eine LED-Digitaluhr an. In den Sommerferien stand dann in einem zweiten Technik Camp die Anfertigung eines Radiogeräts auf dem Programm. Bohren, Feilen, Fräsen, Drehen von Metall, auch mit Unterstützung computergestützter Technik lautete die Aufgabe.

Zu Recht sind die Teilnehmerinnen sehr stolz auf sich, wenn sie ihr eigenes Werkstück in Händen halten. So ging es auch Reyyan Bell, wenngleich die große Abschlusspräsentation, bei der auch die Eltern eingeladen waren, ein wenig Nervosität auslöste. Alles in allem betont Reyyan Bell, sei es eine tolle Erfahrung mit coolen Leuten gewesen.
 

© Text: Susanne Auer, Frauen in der Einen Welt
© Foto: Marianne Meschendörfer, Frauen in der Einen Welt

weiter zu MUSEUM ONLINE  "TECHNIK#Weiblich#Logisch"

weiter zur Ausstellung "TECHNIK#Weiblich#Logisch"

weiter zur "Startseite"