Sprache Sprache Sprache Sprache Sprache

 

Wellenradwaschmaschine

„Es war mit viel Glück verbunden, in der DDR eine zu bekommen.“

In der Küche fand ab 1960 die WM 63 Platz, die Wäsche konnte nun dort gewaschen werden. Wer ein bisschen pfiffig war, hat die Maschine zweckentfremdet.

Das Wellenrad wurde ausgebaut, ein Metallständer als Träger für Gläser konstruiert und schon konnte mit der Maschine eingeweckt werden. Und bei großen Partys wurden die Würschtel darin warm gemacht.
Als „besondere“ Geschmacksrichtung – Laugen-Würschtel…" 

 

zurück zu MUSEUM ONLINE "TECHNIK#Weiblich#Logisch"

weiter zur AUSSTELLUNG "TECHNIK#Weiblich#Logisch"

zurück zur "Startseite"